Asien & Australien

Da Australien eine Insel ist und daher vom Rest der Welt isoliert ist, gibt es besondere Tierarten. Beuteltiere und eierlegende Säugetiere sind hier, einer der wenigen Orte, denen Sie begegnen.

In Asien gibt es viele wild lebende Tiere. In Thailand gibt es viele Elefanten, in Indien viele Nashörner und Tiger und in China zum Beispiel den Panda!

25 Artikel

pro Seite

25 Artikel

pro Seite

Lippenbär

Dieser Bär verdankt seinen Namen seiner Ernährung. Mit seinen Lippen saugt er Ameisen und Termiten aus ihrem Nest. Dies ist auch besonders einfach, da er keine Frontzähne hat. Der Lippenbär ähnelt dem Kragenbären mit seinem dunklen, rauen Fell und seinem leichten Fleck auf der Brust, wirkt jedoch noch verwirrter. Im Gegensatz zum Kragenbären hat er auch lange, flauschige Haare an den Ohren. Der Faultier hat auch mehr Weiß auf der Nase. Wussten Sie, dass er ein Modell für Baloo aus dem Dschungelbuch war?!

Koala

Der Koala ist ein bekanntes Beuteltier, besonders weil er so süß und kuschelig aussieht. Es ist jedoch ratsam, dies nicht zu tun, weil sie gut beißen und kratzen können. Er bevorzugt Eukalyptusblätter und dann nur 6 der 600 Arten. Ein Koala muss niemals trinken, da in den Blättern, die er isst, ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist. Er isst ungefähr 4 Stunden am Tag und die restlichen 20 ruht oder schläft. Der Beutel ist auf der Rückseite, wenn sie etwas größer sind, werden sie auf der Rückseite angehoben.

Weißer Tiger

Ein weißer Tiger unterscheidet sich nicht von einem normalen Tiger. Der weiße Tiger entstand nicht als eigene Art, sondern weil zwei verschiedene Tiger Jungen bekamen. Es kann sein, dass die Jungen weiß werden. Sie können es also als einen Naturfehler betrachten. Weil sie zu wenig Pigment haben, werden sie weiß. Sie sind genauso stark und gesund wie die anderen Tiger. Weil sie ein seltenes Fell haben, sind sie bei Wilderern und Fallenstellern sehr beliebt.

Asiatischer Elefant

Der asiatische Elefant ist neben dem afrikanischen Elefanten das größte Landtier. Die Weibchen haben keine Stoßzähne. Die Weibchen werden deshalb nicht nach Elfenbein gejagt, sondern zur Zähmung.